Jahrgangswein 1991 als Geschenkidee

30. Geburtstag, Hochzeitstag oder Jubiläum

Der Jahrgang 1991 war überwiegend in Deutschland, Frankreich und Italien zu unbeständig in der Vegetations­zeit für eine optimale Entwicklung der Reben. Es war vielerorts eher ungünstig für vollmundige und elegante Weine. In Deutschland und im Elsass konnten aber unter anderem durchaus gute, rassige Rieslinge erzeugt werden. In Italien wurden relativ einheitlich in den bekannten Anbauzonen Qualitäten auf einem normalen Niveau erzeugt. Größere Unterschiede, auch innerhalb der Anbau­gebiete, gab es in Frankreich. In Bordeaux regnete es zur Merlot-Ernte, besser war es später für Cabernet Sauvignon. Daher konnten, im Gegensatz zu Pomerol und Saint-Émilion, im Médoc noch solide Qualitäten in der jeweiligen Güteklasse erzeugt werden. In Burgund war die Tendenz positiver, mit zum Teil durchaus guten (Côte de Beaune) bis sehr guten (Côte de Nuits, Beaujolais) Rotweinen. Deutliche Abweichungen gab es im Vergleich an der Rhône: im Norden (Côte Rôtie, Hermitage, Cornas ...) ausgezeichnet, im Süden (Châteauneuf-du-Pape, Gigondas ...) schlecht.

30 Jahre alter Wein als Jahrgangsgeschenk

Zur aktuellen Weinliste gehören 1991er Jahrgangsweine.