Oberbergener Baßgeige

Oberbergener Baßgeige ist eine bekannte Einzellage in Oberbergen (rund 200 Hektar) und Schelingen (rund 40 Hektar). Die Weinorte gehören zur Gemeinde Vogtsburg im Kaiserstuhl, nordwestlich von Freiburg in Südbaden. Vor der Flur­bereinigung von 1971 hatte die Lage aus der Vogel­perspektive die Umrisse ähnlich einer Bassgeige. Die Böden und Ausrichtungen der zum Teil terrassierten Rebflächen sind aufgrund der Lagengröße unter­schiedlich. Allgemein bieten hier die mit einer Löss­schicht bedeckten, verwitterten Vulkan­gesteins­böden und das nahezu mediterrane Mikroklima in den Tälern des Kaiserstuhls sehr fruchtbare Bedingungen. Zu den angebauten Rebsorten zählen unter anderem Spätburgunder, Grauburgunder, Weißburgunder, Riesling und Gewürztraminer.

<<  Stichwortliste