Bremer Ratskeller

Handel und Seefahrt haben die Hansestadt Bremen entscheidend geprägt. Es waren Bremer Kaufleute, die hier im Schnittpunkt der wichtigsten Handels­straßen vom Rhein zur Ostsee und von der Weser zur Nordsee die Geschicke dieser Stadt bestimmt haben. In diesem Zusammen­hang entwickelte sich Bremen vor Jahr­hunderten auch zu einer Wein-Metropole. Der Bremer Ratskeller, im Keller des Rathauses, wurde 1405 erbaut, steht seit 1973 unter Denkmal­schutz und gehört zu den ältesten Weinkellern Deutschlands. Hier lagert auch der älteste deutsche Fasswein, ein Rüdesheimer aus dem Jahr 1653. Das über 600 Jahre alte Weinhandels­haus für qualitäts­volle deutsche Weine gehört zu den renommier­testen in Deutschland.

<<  Stichwortliste