Dhroner Hofberger

Dhroner Hofberger ist eine Spitzenlage in der Gemeinde Neumagen-Dhron im Bereich Bernkastel an der Mosel. Bereits die Benediktiner-Mönche wussten die hohe Güte zu schätzen und 1868 wurde der Weinberg bei der Preußischen Lagenklassi­fikation hoch eingestuft. Der Hofberg liegt in einem Seitental der Mosel entlang des Dhronbachs. 1971 wurden bei einer Flur­bereinigung auch Parzellen auf der anderen Moselseite einbezogen und die Rebfläche somit auf 85 Hektar erweitert. Die steilen, felsigen Hänge haben eine Hangneigung von 30 bis 60% und sind von Ost bis Ostsüdost ausgerichtet. Der Boden aus grobem Blauschiefer weist deutliche Quarz- und Eisenoxid­einlagerungen auf. Die besten Parzellen, die auch beim Verband Deutscher Prädikäts­weingüter (VDP) hoch bewertet sind, befinden sich im steilen Mittelteil der Kernlage, wo typischer­weise erstklassige, vollmundige, elegante Rieslinge mit feiner Frucht und mineralischer Struktur entstehen können.

<<  Stichwortliste