Freiherr Langwerth von Simmern

Das traditions­reiche Weingut Freiherr Langwerth von Simmern liegt in Eltville im Rheingau. Die Weinbau­historie der Familie begann im 15. Jahrhundert, als Johann Langwerth von Simmern für seine Verdienste als Kanzler des Herzogs Ludwig von Pfalz-Zweibrücken etwa 33 Morgen der Spitzenlage Hattenheimer Mannberg als Lehen erhielt. Die Familie zog 1711 nach Eltville in den Stockheimer Hof und 1753 wurde durch den Zukauf des Lichten­stern’schen Hofes die Grundlage für das heutige Anwesen gelegt. Zum Weingut gehören erstklassige Rebflächen in Eltville, Erbach, Hattenheim und Rauenthal. Riesling ist die Haupt­rebsorte. Die Weine haben im Laufe der Zeit unzählige Auszeich­nungen erhalten. Zu den Kunden zählten früher unter anderem der dritte US-Präsident Thomas Jefferson (Weinexperte) und das russische Zarenhaus. Auf der Welt­ausstellung 1904 in St. Louis führte ein Hattenheimer Mannberg mit 20 Goldmark je Flasche die Preisliste an. Ein Liebhaber der Weine war später auch US-Präsident Eisenhower. Das Weingut ist Mitglied beim Verband Deutscher Prädikatsweingüter.

<<  Stichwortliste