Hattenheimer Hassel

Hattenheimer Hassel ist eine Einzellage in der Großlage Deutelsberg im Rheingau. Der Weinberg wurde schon im 14. Jahr­hundert als Hasele erwähnt, mit Bezug auf angrenzend wachsende Haselnuss­sträucher. Der Hang mit einer Neigung von etwa 25% ist nach Südwesten ausgerichtet. Die tief­gründigen Löss- und Lehmböden bieten eine gute Wärme- und Wasser­speicherung. Die Reben profitieren zudem von einer günstigen, wind­geschützten Lage der Weingärten. Die Rebfläche umfasst 33 Hektar und Riesling ist die dominierende Sorte.

<<  Stichwortliste