Weißherbst

Weißherbst ist in Deutschland eine Bezeichnung für einen nach bestimmten Bedingungen herge­stellten, hell gekelterten Rotwein. Der Wein muss aus einer einzigen roten Rebsorte und mindestens 95% hellge­keltertem Most erzeugt werden. Da die Beeren­schalen hierbei nicht mitvergoren werden, entsteht nicht die Farbe und der Tanningehalt eines Rotweines. Es darf aber mit maximal 5% Rotwein der gleichen Rebsorte verschnitten werden. Die Rebsorte muss vor der Bezeichnung Weißherbst auf dem Etikett angegeben werden. Am häufigsten werden “Spätburgunder Weißherbst” und “Portugieser Weißherbst” produziert.

<<  Stichwortliste