Château Beau-Site

Das Weingut Château Beau-Site, Nachbar des bekannten Château Calon-Ségur, liegt in der kommunalen Bordeaux-Anbauzone Saint-Estèphe auf einer der höchsten Erhebungen des Médoc, mit einer fantas­tischen Aussicht über die Gironde. Es ist daher verständlich, dass der Name Beau-Site (schöner Ort) gewählt wurde. Der Barrique-Keller aus dem 17. Jahr­hundert ist einer der ältesten im Médoc. Der Rotwein war schon zur Zeit Napoleons über die Grenzen Frankreichs bekannt. Das Landgut ist über 100 Hektar groß, mit einer Rebfläche von etwa 35 Hektar. Die Weinberge sind mit rund 60% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot sowie kleinen Anteilen Cabernet Franc und Petit Verdot bestockt. Der Rotwein reift etwa 15 bis 18 Monate in Barriques und gilt als typischer Saint-Estèphe (kraftvoll, tanninreich, rassig, langlebig, mit der Reife eleganter und fruchtiger). Château Beau-Site ist als “Cru Bourgeois” klassi­fiziert. Sehr gute “bürgerliche Gewächse” des Médoc können sich mit den Qualitäten der Grand-Cru-Klassen (im Jahr 1855 erstellt) über­schneiden. Château Beau-Site gehört zu den Weingütern des renommierten Handels­hauses Borie-Manoux der Familie Castéja.

<<  Stichwortliste