Château Les Grands Chenes

Château Les Grands Chenes ist ein Weingut in Saint-Christoly im Médoc (Bordeaux). Die Weingärten wurden 1880 um eine antike Festung angelegt. Die kalk­haltigen Lehmböden mit Kiesel­steinen bieten nahe der Gironde ein erst­klassiges Mikroklima für die Reben. Die Rebfläche beträgt 38 Hektar und die Reben sind im Durch­schnitt rund 40 Jahre alt. Merlot ist die Hauptsorte und bildet einen harmonischen Cuvée mit Cabernet Sauvignon sowie einem Hauch Cabernet Franc. Der Rotwein wird 15 bis 18 Monate in Barriques ausgebaut. Der Château Les Grands Chenes ist ein klassischer Bordeaux-Rotwein, kraftvoll und tannin­betont in jungen Jahren, mit der Zeit weicher und gereifter, mit Aromen dunkler Früchte und Holznuancen der Barriques. Schon seit langer Zeit gilt der qualitäts­volle Rotwein als Geheimtipp zu fairen Preisen. Ein Hinweis für die ausge­zeichneten Voraus­setzungen auf dem Weingut ist, dass mit Bernard Magrez ein großer Name im Wein­geschäft 1998 der Eigentümer wurde. Seine französischen und inter­nationalen Weingüter stehen seit Jahrzehnten für sehr gute Lagen und hochwertige, charakter­volle Weine. Sein Experten­team (Berater: Michel Rolland) verhalf Château Les Grands Chenes zu einem Status der besten “Cru Bourgeois” des Médoc, mit Über­schneidungen zu den Qualitäten einiger Weingüter der Klasse “Grand Cru Classé” von 1855.

<<  Stichwortliste