Château Poujeaux

Das Weingut Château Poujeaux liegt in der Gemeinde Moulis (Moulis-en-Médoc) im Bordeaux-Bereich Haut-Médoc. Die Rebfläche “Salles de Poujeaux” wurde bereits im 16. Jahr­hundert erwähnt. Die Parzelle Grand-Poujeaux gehörte der Familie Gressier und aus dem gewachsenen Landgut entstanden ab 1820 die Weingüter Château Chasse-Spleen, Château Gressier Grand-Poujeaux, Château Maucaillou und Château Poujeaux, das später dreigeteilt wurde. François Theil wurde 1921 Besitzer eines Anteils. Ab 1957 wurde das Weingut von Jean Theil geleitet und ihm gelang es, die ursprüng­lichen drei Rebflächen von Château Poujeaux wieder zu vereinen. Die rund 50 Hektar sind mit Cabernet Sauvignon und Merlot sowie kleinen Anteilen Cabernet Franc und Petit Verdot bepflanzt. Das Weingut wurde zu den “Cru Bourgeois Exceptionnel” gezählt, die auf dem Qualitäts­niveau vieler Grands Crus liegen. Der langlebige, kräftige Rotwein wird 12 Monate in Barriques ausgebaut.

<<  Stichwortliste