Château Rauzan-Gassies

Das Weingut Château Rauzan-Gassies liegt in der Gemeinde Margaux im Haut-Médoc. Der Name Rauzan geht auf einen bedeutenden Händler zurück, der 1661 einen großen Landbesitz von der Familie de Gassies kaufte. Daraus entstanden die drei Weingüter Château Desmirail, Château Marquis-de-Terme und Château Rauzan. Letzteres wurde 1763 aufgeteilt in Château Rauzan-Ségla und Château Rauzan-Gassies. Bei der Bordeaux-Klassi­fizierung von 1855 wurden beide in die zweite Klasse (Deuxième Cru Classé) der Spitzen­weingüter eingestuft. Château Rauzan-Gassies gehört seit 1946 der Familie Quié. Dem Weingut wurde oft nachgesagt, das sehr hohe Potential nicht voll auszu­schöpfen. Die rund 30 Hektar große Rebfläche ist haupt­sächlich mit Cabernet Sauvignon (etwa zwei Drittel) bestockt, zudem mit Merlot und kleinen Anteilen Cabernet Franc und Petit Verdot. Der kraftvolle, langlebige Rotwein reift 15 bis 18 Monate in Barriques.

<<  Stichwortliste