Château Grand-Corbin-Despagne

Château Grand-Corbin-Despagne ist ein Weingut im Bordeaux-Bereich Saint-Émilion. In naher Umgebung gibt es weitere Weingüter mit dem Namensteil Corbin. Alle gehörten einst zu einem Landgut, das im 15. Jahr­hundert entstand. Château Grand-Corbin-Despagne wurde 1812 von der Familie Despagne gegründet und ist seither im Familien­besitz. Anfangs war der Lagenbesitz 7 Hektar groß und wurde 1852 durch den Zukauf angrenzender Rebflächen um rund 20 Hektar erweitert. Es gibt insgesamt 53 Parzellen und auch etwas unter­schiedliche Strukturen der Böden aus Lehm, Sand und Sandstein mit Eisenoxid-Gehalt. Vor allem die Weingärten, die sehr nahe zur Anbauzone Pomerol liegen, bieten den Reben ein erst­klassiges Terroir. Etwa 75% der Rebfläche ist mit Merlot bepflanzt. Desweiteren sind über 20% mit Cabernet Franc bestockt. Die Anteile von Cabernet Sauvignon und Malbec sind gering. Der Rotwein Château Grand-Corbin-Despagne wurde als Grand Cru Classé der Anbauzone Saint-Émilion eingestuft. Paul Despagne, der das Weingut nach dem Zweiten Weltkrieg für vier Jahrzehnte leitete, hatte den größten Einfluss auf die konstant hohe Wein­qualität. Die Reben für den Premium­wein des Weingutes sind über 20 Jahre alt, viele sind rund 40 Jahre und in kleinen Sektionen einige sogar nahezu 100 Jahre alt. Die Trauben werden von Hand gelesen und sorgfältig ausgewählt. Die Reifezeit in Barriques beträgt bis zu 18 Monate. Typisch ist ein klassischer, vollmundiger, Merlot-dominierter Saint-Émilion-Rotwein hoher Qualität.

<<  Stichwortliste