Château La Gaffelière

Château La Gaffelière ist ein Spitzen­weingut in der Bordeaux-Anbauzone Saint-Émilion. Bei der Klassi­fizierung von 1959 wurde es als Premier Grand Cru Classé B eingestuft. Bis 1961 hieß das Weingut Château La Gaffelières-Naudes. Es gehört schon seit über 300 Jahren der Familie Malet Roquefort. Die Reb­flächen im Süden von Saint-Émilion haben eine ausge­zeichnete Lage in der Nachbar­schaft weiterer erst­klassiger Weingüter. Die etwa 22 Hektar große, natur­schonend bewirt­schaftete Rebfläche von Château La Gaffelière ist heutzutage mit rund 80% Merlot und 20% Cabernet Franc bestockt. Früher wurde auch etwas Cabernet Sauvignon angebaut. Die Reben profitieren von der Hang­ausrichtung nach Süd und Südwest, dem sehr guten Wasser­haushalt mit natürlicher Drainage und einer ausge­wogenen Mineral­versorgung durch die Böden aus Kalkstein, Lehm, Sand und Mergel, die sich in den drei Lagenab­schnitten etwas unter­scheiden. Dies ermöglicht häufig eine optimale Reife der hand­gelesenen, selektierten Trauben für einen hoch­wertigen, klassischen, langlebigen Saint-Émilion-Rotwein mit einer Harmonie von Kraft, Rasse und Eleganz, mit feinen, seidigen Tanninen. Die Reifezeit in Barriques beträgt etwa 18 bis 20 Monate.

<<  Stichwortliste