Maison Léon Beyer

Das renommierte Weinhaus Maison Léon Beyer befindet sich in der Gemeinde Eguisheim im Département Haut‑Rhin im Elsass. Der wunder­schöne Weinort Eguisheim an der Elsässer Weinstraße liegt im Südwesten von Colmar, am Rand der Vogesen, unterhalb des Schlossberges (575m) mit drei Burgruinen. Hier betreibt die Familie Beyer bereits seit 1580 Weinbau. Das Elsässer Weinhaus “Maison de Vin d’Alsace” wurde 1867 von Emile Beyer gegründet. Léon Beyer Junior übernahm die Leitung 1959 von Léon Beyer Senior. Er vermittelte die Werte, Traditionen und das hohe Qualitäts­streben an seinen Sohn Marc. Beide genießen weit über das Elsass hinaus ein hohes Ansehen, auch als Fachleute der Gastronomie. Die Beyer-Weine wurden schon von vielen Wein­experten, wie Hugh Johnson, hoch gelobt. Von den produzierten Weinen werden etwa 75% weltweit exportiert. Zu den Kunden zählen erst­klassige Restaurants. Die Rebflächen der Familie Beyer liegen in den sehr guten Weinbergen um Eguisheim. Ein Teil des qualitäts­vollen Lesegutes stammt auch von vertrauten lokalen Winzern. Die Rebsorten sind Riesling, Gewürz­traminer, Sylvaner, Muscat, Pinot Blanc, Pinot Gris und Pinot Noir. Das Weinhaus Beyer verknüpft bewährte Traditionen der Wein­erzeugung mit moderner Technik in der bestens ausge­statteten Kellerei, wo die Weine mit viel Leiden­schaft und großer Sorgfalt ausgebaut werden. Der alte Reifekeller der Familie Beyer ist ein Stück Geschichte des Elsässer Weinbaus. Die typischen Beyer-Weine sind trocken, mit viel Charakter und großer Eleganz. Für das Sortiment der qualitäts­vollen trockenen Weine wurden erfolg­reiche Labels etabliert. Die “Classiques” sind leichtere, fruchtige, trockene Weine mit dem klassischen Charakter der Rebsorte und des Terroirs. Für die eleganten “Réserves” mit mehr Substanz wird eine strengere Selektion der Trauben vorgenommen. Zur Spitze des Sortiments gehören erst­klassige “Grandes Cuvées” aus dem besten Lesegut der eigenen Rebflächen. Die Trauben stammen aus den Grand-Cru-Lagen Eichberg und Pfersigberg. Diese Weine höchster Güteklasse werden nur in guten Jahrgängen erzeugt. Sie sind perfekt gereift, kraftvoll und langlebig, mit einzig­artiger Frucht. Die trockenen Premium­weine (Grandes Cuvées) heißen Comtes d’Eguisheim (in den Sorten Riesling, Gewürz­traminer, Pinot Gris, Pinot Noir), Les Ecaillers (Riesling) und ER (Riesling). In geeigneten Jahren wird zudem auch ein kleiner, sehr hoch­wertiger Anteil körper­reiche, süße Spätlesen (Vendange tardive) und großartige, vollmundige, edelsüße Beeren­auslesen (Sélection de grains nobles) produziert.

<<  Stichwortliste