Leone de Castris

Leone de Castris ist ein hoch­gelobtes und traditions­reiches Weingut in der Gemeinde Salice Salentino (gleich­namige Anbauzone) in der Provinz Lecce in Apulien. Die Kellerei wurde bereits 1665 von Herzog Oronzo Arcangelo de Castris gegründet. Durch Vermählungen mit der Familie Leone Plantera entstand der Name Leone de Castris. Zu dem Weingut gehören schon seit über 300 Jahren die Landgüter Don Nicoletta, Maiana, Messere Andrea und Ursi. Auch Casa Purcara, Caretto und Troili sind schon rund 100 Jahre im Besitz von Leone de Castris. In der riesigen Kellerei in Salice Salentino wird eine Vielfalt von Weinen erzeugt. Durch das heiße Klima im Südosten Italiens, bei gleich­zeitiger Feuchtigkeit durch die Nähe zum Adriatischen Meer, zeichnen sich die Weine durch eine komplexe Fülle aus. Im Weinführer “Gambero Rosso – Vini d’Italia” wurden schon viele Weine von Leone de Castris ausgezeichnet.

Negroamaro ist die dominierende rote Rebsorte auf den guten Rebflächen der alten Landgüter (Masseria) von Leone de Castris. Sie erbringt in Süditalien sehr gute, alkohol­reiche und langlebige Rotweine und Rosés. Neben dem voll­mundigen, eleganten Rotwein Donna Lisa gehört der Rosé Five Roses zu den bekanntesten Weinen von Leone de Castris. Der Five Roses ist ein kräftiger, trockener Rosé mit fruchtigem Bukett. Kein anderer Rosé hat eine längere Tradition in Italien. Für die Güteklassen Riserva und Vecchia Riserva (für den Export: Old Reserve) gelten höhere Anforderungen bezüglich Alkohol­gehalt und Reifezeit im Fass.

<<  Stichwortliste