Aldo Conterno

Das erstklassige Weingut Poderi Aldo Conterno gehört zur Landgut-Ansiedlung Bussia Soprana, umgeben von Weinbergen bei Monforte d’Alba in der Barolo-Anbauzone. Die Familie Conterno betreibt bereits seit Generationen Weinbau. Der 2012 verstorbene Aldo gründete 1969 sein eigenes Weingut. Sein Bruder Giacomo, der das Weingut des Vaters in Monforte d’Alba weiter­führte, wurde zu einem heraus­ragenden Erzeuger des Barolos im traditio­nellen Stil, mit strengen Tanninen, die beim Ausbau in sehr großen Eichen­fässern betont werden. Aldo wollte keinen modernen Barolo kreieren, jedoch die Tannine etwas abmildern. Auch er schaffte es in die Elite der Barolo-Erzeuger. Das Weingut, das heutzutage von Aldos Söhnen geführt wird, gehört zu den Vorreitern des biologischen Weinbaus in der Region, weil schon seit langer Zeit die natürliche Ertrags­reduzierung zur Qualitäts­steigerung genutzt wird. Zudem wird durch mehrfaches Ausdünnen der Trauben am Rebstock und eine strenge Selektion nach der Lese eine optimale Reife bei der relativ kleinen Trauben­menge angestrebt. Mit der Erfahrung bei den Arbeiten im Weinberg und in der Kellerei wird eine Spitzen­qualität der Weine erreicht. Die geringe Gesamtmenge kann zu hohen Preisen verkauft werden und ist jährlich ausverkauft. Die Rebflächen des Weingutes befinden sich in der ausge­zeichneten Großlage Bussia. Etwa 80% der Weingärten auf bis zu 480m Höhe sind nach Süden und Südwesten ausgerichtet. Das Gleich­gewicht lehmiger und kalk­haltiger Böden mit Vorkommen von Eisen, Kalzium­karbonat und Magnesium sowie die höhen­bedingten Temperatur­schwankungen begünstigen die Verbindung von besonderen fruchtigen Noten in den Trauben. Nebbiolo ist die dominierende Rebsorte und der erstklassige Barolo das Aushänge­schild des Weingutes. Auch ein hochwertiger Weißwein (Bussiador) aus Chardonnay wird produziert. Im oberen Bussia-Abschnitt liegen die heraus­ragenden Einzellagen Cicala, Colonello und Romirasco. Hier wachsen bei sehr geringer Ertrags­menge die besten Nebbiolo-Trauben für exklusiven Einzellagen-Barolo und in sehr guten Jahrgängen für den extrem raren, teuren Barolo Granbussia aus ausgelesenen Beeren dieser Spitzenlagen.

<<  Stichwortliste