Paolo Scavino

Das renommierte Weingut Paolo Scavino wurde 1921 von Lorenzo Scavino und seinem Sohn Paolo in Castiglione Falletto (Piemont) gegründet. Die Reb­flächen (23 Hektar) liegen alle in der Barolo-Anbauzone, unter anderem in den Spitzen­lagen Fiasco (Castiglione Falletto), Cannubi (Barolo) und Rocche dell’Annunziata (La Morra). Nebbiolo ist die dominierende Rebsorte und das Weingut ist vor allem für hochwertige, elegante Barolo-Varianten bekannt. Die Premium­weine stammen aus den besten Einzellagen. An der Spitze des Sortiments steht der kost­spielige Barolo Riserva Rocche dell’Annunziata. Neben Barolo werden auch weitere einheimische Weine erzeugt. Dazu gehören die Rotweine Langhe Nebbiolo, Barbera d’Alba und Dolcetto d’Alba. Scavino wird zu den erstk­lassigen Produzenten gezählt. Die boden­ständige Art auf dem Familien-Weingut wurde bis in die heutige Zeit bewahrt.

<<  Stichwörter