Travaglini

Das Weingut Travaglini in der Weinbau-Gemeinde Gattinara in Piemont wurde 1920 von Clemente Travaglini gegründet. Es wird heutzutage von seiner Urenkelin Cinzia Travaglini geleitet und deren Ehemann Massimo Collauto ist für die Wein­erzeugung zuständig. Die Rebflächen des Weingutes umfassen insgesamt 44 Hektar in sehr guten Lagen. Die Weingärten sind nach Süd oder Südwest ausge­richtet und die steinigen, rötlichen Böden sind reich an Eisen­mineralien. Nebbiolo wird in Gattinara auch Spanna genannt und ist die Haupt­rebsorte. Im Mittelpunkt des Sortiments steht der einheimische Rotwein Gattinara. Travaglini wird für den klassischen Stil, bei limitierten Erträgen, hoch geschätzt. Der harmonische Gattinara wird geprägt von Aromen roter Früchte mit minera­lischen Noten und ausge­wogenen, weichen Tanninen. Der hochwertige, langlebige Riserva ist vollmundiger und viel­schichtiger. Weitere Premium­rotweine sind der körper­reiche Gattinara - Tre Vigne (Cuvée aus drei traditions­reichen Weingärten) und der kraftvolle, aromatische Il Sogno Rosso, der aus getrockneten, sehr extrakt­reichen Beeren erzeugt wird.

<<  Stichwörter