Travaglini

Das Weingut Travaglini in der Weinbau-Gemeinde Gattinara in Piemont wurde 1920 von Clemente Travaglini gegründet. Es wird heutzutage von seiner Urenkelin Cinzia Travaglini geleitet und deren Ehemann Massimo Collauto ist für die Wein­erzeugung zuständig. Die Rebflächen des Weingutes umfassen insgesamt 44 Hektar in sehr guten Lagen. Die Weingärten sind nach Süd oder Südwest ausgerichtet und die steinigen, rötlichen Böden sind reich an Eisen­mineralien. Nebbiolo (in Gattinara auch Spanna genannt) ist die Haupt­rebsorte. Im Mittelpunkt des Sortiments steht der einheimische Rotwein Gattinara. Travaglini wird für den klassischen Stil, bei limitierten Erträgen, hoch geschätzt. Der harmonische Gattinara wird geprägt von Aromen roter Früchte mit minera­lischen Noten und aus­gewogenen, weichen Tanninen. Der hochwertige, langlebige Riserva ist voll­mundiger und viel­schichtiger. Weitere Premium­rotweine sind der körper­reiche Gattinara - Tre Vigne (Cuvée aus drei traditions­reichen Weingärten) und der kraftvolle, aromatische Il Sogno Rosso, der aus getrockneten, sehr extrakt­reichen Beeren erzeugt wird.

<<  Stichwortliste