Vallebelbo

Die Genossenschafts­kellerei (Cantina Sociale) Vallebelbo wurde 1956 von 70 Winzern gegründet, um ihr Lesegut in der gemeinschaft­lichen Weinkellerei in Santo Stefano Belbo (Provinz Cuneo in Piemont) verarbeiten und eigene Abfüllungen produzieren zu können. Dies war zur damaligen Zeit hauptsächlich großen Weinbau-Betrieben vorbehalten. In den ersten Jahren wurden vor allem Muskateller-Weine erzeugt. Die Gesellschaft wuchs und in den 1970ern existierte bereits eine zweite Kellerei, die gute Voraus­setzungen für die Rotwein-Produktion bot. In den 1980ern wurde eine Weinpresse entwickelt, die Vallebelbo zu einer Spitzen­position in der Erzeugung von Asti Spumante verhalf. Heutzutage werden Trauben von über 200 Partnern verarbeitet, die insgesamt rund 600 Hektar Rebfläche im Nordosten der Langhe-Hügel bewirtschaften. In den modern eingerichteten Kellereien kann somit eine Vielfalt qualitäts­voller Weine aus der Region erzeugt werden.

<<  Stichwortliste