Castello Vicchiomaggio

Castello Vicchiomaggio ist ein erst­klassiges Weingut in der Gemeinde “Greve in Chianti” in der Anbauzone Chianti Classico in der Toskana. Das Anwesen wird von einer prachtvollen Renaissance-Villa geprägt. Castello Vicchiomaggio ist seit 1964 im Besitz der Familie Matta. Damals war das Anwesen in einem schlechten Zustand. Frederico Matta, der als Wein­importeur in London tätig war, führte umfang­reiche Renovierungen durch und brachte das traditions­reiche Weingut wieder in die Spitzen­klasse der Region. Sein Sohn John und dessen Frau Paola übernahmen das Weingut 1982. Das hohe Qualitäts­streben führte zu weiteren Verbesse­rungen und John Matta erhielt für erst­klassige Weine höchste Auszeich­nungen. Zum Weingut gehören 33 Hektar Rebflächen. Sangiovese ist die wichtigste Rebsorte. Es werden weitere einheimische Sorten angebaut sowie Merlot und Cabernet Sauvignon. Das hochwertige Sortiment umfasst mehrere Sorten, aber Chianti Classico ist das Aushänge­schild. La Prima ist eine ausge­zeichnete, etwa 2 Hektar große Parzelle für Sangiovese. Der erstklassige Chianti Classico aus dem streng limitierten Lesegut wird 18 Monate in Barriques ausgebaut. La Prima ist ein langlebiger, sehr eleganter Chianti Classico mit reifen Frucht­aromen und reich an harmonischen Tanninen. Zu Castello Vicchiomaggio gehört auch ein ausge­zeichnetes Restaurant.

<<  Stichwortliste