Weinjahrgang 1949

1949 gehörte in Deutschland und Frankreich zu den besten Jahrgängen des Jahrhunderts. Die Blütezeit wurde zunächst durch kühles Regenwetter geprägt und der Ertrag somit auf natürliche Weise reduziert. Die etwas geringere Traubenmenge konnte umso mehr von den nachfolgenden schönen Wochen und dem heißen Spätsommer profitieren. Es war ein großer Jahrgang für Rieslinge an Rhein und Mosel. 1949 war ein ausgezeichnetes Jahr für Spitzenweine aus Bordeaux und Burgund. In den Bordeaux-Bereichen Pomerol und Saint-Émilion war es ein herausragender Jahrgang. In Italien war 1949 hingegen kein Spitzenjahr, in der Toskana durchaus gut, aber in Piemont bestenfalls solide.

<<  Infos zu anderen Jahrgängen