Weinjahrgang 1963

Der Jahrgang 1963 erbrachte in Deutschland eine gute Erntemenge für einfache Qualitätsweine. Der Anteil an Spätlesen war hingegen nicht allzu hoch und Auslesen konnten kaum produziert werden. Daher wurden insgesamt nicht viele 1963er Weine gelagert und heutzutage sind gut erhaltene Flaschen rar. Für hochwertige französische und italienische Weine war 1963 ein schlechtes Jahr, aufgrund des kühlen Sommers. Für Jahrgangs-Portweine war es hingegen ein Spitzenjahr.

<<  Infos zu anderen Jahrgängen