Weinjahrgang 1969

1969 war in Deutschland ein Jahr mit wechselhaftem Wetter. Allgemein war es eher ein mittlerer Jahrgang. Es gab allerdings in mehreren Bereichen bessere Klimaphasen zur rechten Zeit. Dazu gehörten sehr warme Wochen im Juli (Mondlandung am 20.7.) bis Mitte August und nach viel Regen wieder schönes Wetter für den Großteil des Septembers bis in den Oktober hinein. Dort wo die Bedingungen für eine späte Lese günstig waren, konnten säurereiche Trauben auch noch eine gute Reife erreichen und extraktreiche Weine mit viel Lagerpotential ergeben. Die Erntemenge für Spät- und Auslesen war relativ gering, die Qualität aber gut. In Burgund war 1969 ein Spitzen­jahrgang, ausgezeichnet für körperreiche, langlebige Rotweine, sehr gut für die hochwertigen Weißweine. Auch im Rhonetal war es ein sehr gutes Jahr. In Bordeaux war es hingegen ein kleiner Jahrgang, mit zu wenig Sonnenschein und zu viel Regen. In Italien herrschte 1969 vielerorts ein ausgewogenes Klima für gute, harmonische Weine, aber ohne die Qualitäts­spitzen der großen Jahrgänge.

<<  Infos zu anderen Jahrgängen

Hochwertige Weine aus dem guten Jahrgang 1969 sind 2018 eine originelle Geschenkidee zum 49. Geburtstag oder Hochzeitstag.