Barbera

Barbera ist eine ertragreiche, anpassungs­fähige rote Rebsorte, die bereits im 13. Jahrhundert in Piemont angebaut wurde. Dort ist das Hauptgebiet für sortenreine Barbera-Rotweine. Typisch sind tief­rubinrote, säurebetonte, jedoch relativ tanninarme Rotweine. In anderen Anbau­gebieten wird Barbera zumeist als Verschnitt­partner verwendet. Ein guter, sortenreiner Barbera kann sich nach einigen Jahren der Reife den Rotweinen der Oberklasse annähern, aber zumeist wird ein solider Land- oder Qualitätswein erzeugt.

<<  Stichwortliste