Tempranillo

Tempranillo ist eine rote Rebsorte aus Spanien, die schon im Mittel­alter weit verbreitet war. Sie ist eine natürliche Kreuzung aus zwei spanischen Rebsorten, vermutlich liegt der Ursprung in Navarra oder Rioja. In den Rioja-Bereichen Alavesa und Alta belegt die Sorte über 70% der Rebflächen und ist die Grundlage für eine Spitzen­position im spanischen Weinbau. Gleiches gilt für die hoch­wertigen Tempranillo-Rotweine der Anbauzone Ribera del Duero. Tempranillo gehört zum erweiterten Kreis der weltbesten, noblen Rebsorten. Die ertrag­reiche Sorte hat sehr dick­schalige Beeren und erbringt typischer­weise Rotweine mit intensiver Farbe und Frucht, weichen Tanninen sowie moderatem Säure- und Alkohol­gehalt. Die in Barriques gereiften, qualitäts­vollen Rotweine, sortenrein oder mit einem Tempranillo-Hauptanteil, aus guten Jahrgängen und bei limitierten Ernte­mengen, haben sehr viel Lagerpotential.

<<  Stichwörter